• Ski-Club Sundern

Erstes Bundestrainingslager im sauerländischen Sundern

Vom 22.4.-24.4.2022 fand das erste Bundestrainingslager in Sundern statt. Rund 30 Athleten aus ganz Deutschland und Lettland trafen sich zur gemeinsamen Vorbereitung auf die Inline-Alpin Saison 2022.

Es war das erste Event in einem Format, bei dem junge und erfahrene Athleten gemeinsam trainierten. Auch einige Bundeskader-Athleten waren mit dabei, so konnte der Inline-Nachwuchs hautnah von unseren Profis lernen.

Am Freitag begann das Trainingslager mit einer Einheit in der Halle beim Sport- und Tagungszentrum des Landessportbundes NRW in Hachen.

Es wurde zunächst an den koordinativen Fähigkeiten und der Balance gearbeitet, was am Nachmittag auf den Skates beim Geschicklichkeitstraining verfeinert wurde.

Samstags lag der Fokus ganz auf dem Slalomtraining. Vormittags wurden die Grundlagen und Bewegungsabläufe mit Kurzkippern und Hütchen trainiert, nachmittags ging es in den Stangenwald.

Der Sonntag wurde rasant, denn der Riesenslalom stand auf dem Trainingsplan.

Das Trainingslager war bei klein und groß, jung und alt ein voller Erfolg.

An den drei Tagen wurden die Athleten von vier erfahrenen Trainern betreut. Sven Wiesler, Hans-Peter Merk, Chichi Gökeler und Emil Schmohl begeisterten mit ihrem Engagement und Wissen alle Teilnehmer.

Die Organisation des ersten Bundestrainingslager übernahm Torsten Rilling vom Ski Club Sundern.

Ein herzliches Dankeschön geht an unsere Trainer und an den Organisator, ohne deren Engagement ein solches Event nicht möglich gewesen wäre. Wir danken zudem der Firma Zöllner Wiethoff für die zur Verfügung Stellung

des Trainingsgeländes sowie dem Team des Sport- und Tagungszentrums in Hachen.









34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Titelkämpfe